Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Geschichte und Bau der Schleuse Hamm

Die Hammer Schleuse wurde von 1912 bis 1914 gebaut. Genau am 17.07.1914 konnte der neue Kanalabschnitt eröffnet werden. Die Baukosten betrugen seinerzeit 350.000 Reichsmark.

30 Jahre später wurde die Schleuse im zweiten Weltkrieg von einer Bombe getroffen und zerstört. Schnell begann man mit dem Wiederaufbau. 1948 war die Hammer Schleuse wieder einsatzbereit.

Zu ihrem 80. Geburtstag 1994 nahm man eine Grundinstandsetzung des Massivbaus vor.

Im Jahr 2004 wurden die Tore, Antriebe und die komplette Steuerung ersetzt. Außerdem wurde eine Fernsteuerung installiert um von hier aus die Schleuse Werries zu bedienen.

dhksh2bau dhksh1bau